Net at Work Netzwerksysteme GmbH

Net at Work Netzwerksysteme GmbHDie Net at Work Netzwerksysteme GmbH ist ein Software- und Systemhaus. Seit 2005 vertreibt Net at Work die Anti-Spam-Lösung NoSpamProxy, die der bekannte Exchange-Spezialist Frank Carius für den Unternehmenseinsatz konzipiert hat.

NoSpamProxywehrt Spam bereits vor dem Server ab anstatt ihn – wie herkömmliche Anti-Spam-Lösungen – zu sortieren. Durch ein Bonuspunkte-System für bekannte E-Mail-Adressen (Level of Trust) und automatische Benachrichtigungen an Absender geblockter Nachrichten, wird sichergestellt, dass erwünschte E-Mails in jeden Fall ankommen.

NoSpamProxy wird ausschließlich über qualifizierte Fachhandelspartner vermarktet und ist im gesamten deutschsprachigen Raum erhältlich. Zu den rund 700 Unternehmenskunden und Organisationen, die auf die Anti-Spam-Lösung NoSpamProxy von Net at Work vertrauen, zählen unter anderem Caritasverband Düsseldorf e.V., Deutscher Entwicklungsdienst GmbH, RC Ritzenhoff Cristal AG und Vogel IT-Medien GmbH.

Ablehnen statt Sortieren - NoSpamProxy

Vermutlich kennen Sie das Problem: Trotz installierter Anti-Spam-Lösung verwenden die Mitarbeiter Ihres Unternehmens jeden Tag einen nicht unwesentlichen Teil Ihrer Arbeitszeit damit, unerwünschte E-Mails auszusortieren.

NoSpamProxy verspricht hier Abhilfe und beschreitet dazu einen ganz eigenen Weg: Im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen scannt NoSpamProxy E-Mails schon während des SMTP-Empfangs und klassifiziert die E-Mail anhand unterschiedlicher Filter. Wird eine E-Mail als Spam klassifiziert, so wird diese nicht vom System angenommen und der Absender erhält eine entsprechende Benachrichtigung. Wird die E-Mail als vertrauenswürdig eingestuft, darf diese passieren. Mit einem neuen Senderreputationssystem und einem innovativen Anlagenmanagement verbessert NoSpamProxy die E-Mail-Sicherheit dort, wo etablierte Technologien versagen.

Spam-Abwehr noch vor Ihrem Mailserver

Im Zuge der immer professioneller und perfider werdenden Angriffsmethoden fallen die etablierten Technologien zur Erkennung von Malware und Betrugsversuchen á la CEO-Fraud immer weiter zurück. Für den normalen Nutzer sind diese Attacken kaum oder gar nicht zu erkennen. Schützen Sie die Anwender Ihrer Kunden noch wirksamer vor diesen täuschend echt wirkenden Mails in Ihrem Postfach und nutzen Sie die neue Version, die die Prüfung der Absenderreputation auf ein deutlich höheres Niveau bringt.

Inhalt abgleichen