Prezi Inc.

Prezi LogoPrezi wurde 2007 von dem ungarischen Künstler Adam Somlai-Fischer und dem Informatiker Peter Halacsy entwickelt. Sie entwickelten Prezi ursprünglich als Präsentationsprogramm für Architekten. Im Jahr 2008 engagierte das Duo den schwedisch-ungarischen Jungunternehmer Peter Arvai als Firmenchef und stellten Prezi im März 2009 der Öffentlichkeit vor. Das Prezi-Hauptquartier befindet sich in San Francisco, ein weiteres Office befindet sich in Budapest, wo die Software auch ursprünglich entwickelt wurde.

Zu den Investoren gehört seit 2009 TED (Abkürzung für Technology, Entertainment, Design) – ursprünglich eine alljährliche Innovations-Konferenz in Monterey, Kalifornien – ebenso die Venture Capital Firma Sunstone Capital. Als Berater konnte u.a. der Twitter-Mitgründer Jack Dorsey verpflichtet werden. Prezi gewinnt zunehmend an Beliebtheit und wird vielfach als Alternative zu PowerPoint eingesetzt. Mit mehr als 60 Mio. Nutzern zählt Prezi zu den Top 5 Präsentationsprogrammen weltweit.

PREZI Präsentationssoftware

prezi-logo_0.png
Sollen im Business-Alltag, der Universität/Schule oder auch im privaten Umfeld komplexe Inhalte zu Präsentationszwecken übersichtlich zusammengefasst werden, starten viele User vollkommen selbstverständlich Microsoft PowerPoint, den Platzhirsch unter den Präsentationstools, auf ihrem System und beginnen zielstrebig mit der Arbeit. Routiniert werden Folien in konventioneller Overheadprojektor-Manier mit Content und simplen Animationen gefüllt und anschließend in eine statische Reihenfolge gebracht. Das Resultat dieses Vorgehens ist oft erschreckend textlastig,
monoton und langweilig oder im anderen Extrem zu verspielt, unübersichtlich und wenig informativ.

Was viele Redner nicht wissen – es gibt zahlreiche Alternativen auf dem Markt, die wesentlich mehr Flexibilität bei der Erstellung von ansprechenden Präsentationen erlauben als der Marktführer und darüber hinaus innovative Funktionen bieten, mit denen sich Zusammenhänge auf völlig neue Art und Weise fesselnd darstellen lassen.

Ein beliebter Vertreter der Microsoft-Opposition ist die Präsentationssoftware PREZI. „Prezi hilft dabei, die Kunst des Präsentierens neu zu erfinden“ Christ Anderson, CEO bei TED

Inhalt abgleichen